Nach der Morgenröte

Marion Angulanza • Birgit Borggrebe
Zeitraum
28. Januar 2023 bis 05. März 2023
Eröffnung
Samstag, 28. Januar 2023, 15.00 Uhr
Marion Angulanza Seeufer 2, 2020
Birgit Borggrebe Fatamorgana, 2021

Marion Angulanza (Zeichnungen) und Birgit Borggrebe (Malerei):

Die Ausstellung „Nach der Morgenröte“ zeigt Landschaftsbilder und Bilder von Landschaften.
Ausgehend von der Wandlung der Natur durch den stetigen Eingriff des Menschen spiegelt Landschaft immer die veränderte Struktur der Gesellschaft und die Maxime, nach denen sie sich ausrichtet: Nutzung, Übernutzung, ökologische Ausbeutung.

Es bleibt eine veränderte Umwelt, die uns als zerbrechliche Wirklichkeit in der Landschaftswahrnehmung vor Augen tritt. Dennoch hoffen wir immer noch auf die Idylle und das naturromantische Ereignis, wenn wir Landschaft betrachten.

Ob in der malerischen Darstellung einer imaginierten Landschaft (Birgit Borggrebe) oder zeichnerischen Umsetzung einer realen Landschaft (Marion Angulanza) bewegen sich die Künstlerinnen im Spannungsfeld zwischen Romantisierung von Landschaft und Sichtbarmachung von Zerstörung der Natur- und Kultur-landschaften in Zeiten des Klimawandels.

Nach der Morgenröte wird dort, wo sich das sanfte Licht des beginnenden Tages in vernichtende Stahlkraft verwandelt, das Resultat unseres Handelns sichtbar.

Biographie Marion Angulanza
geboren in Oldenburg / Niedersachsen
Studium Freie Malerei an der Hochschule für Künste Bremen, Diplomabschluss
Studienaufenthalte in Venedig, Madrid und Lissabon
seit 1996 in Berlin

Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Brandenburg (BVBK e.V. Potsdam)
Mitglied im Verein Berliner Künstler e.V.
Mitglied im Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.
Mitgliedschaft Die Brücke Kleinmachnow Kunstverein e.V.

https://marion-angulanza.de

Biographie Birgit Borggrebe
in Arnsberg geboren
Architektur-Studium Universität Dortmund bei Prof. Josef Paul Kleihues
Architektin
seit 1997 Arbeiten und Wohnen als freischaffende Künstlerin in Potsdam und Berlin
1992 Mitglied der freien Künstlergruppe R-Pott, Dortmund
2004 Mitglied im Brandenburger Verband Bildender Künstler, BVBK Brandenburg
2004 Mitglied im Deutschen Werkbund Berlin
2012 Mitglied im Verein Berliner Künstler, VBK Berlin
2019 Kunstpreis des VBK – Benninghauspreis 2019

http://birgitborggrebe.de

Weitere Informationen

Vergangene Ausstellungen

„Große Friedensfrau und Mauerland“ | Skulpturen und Zeichnungen

Berndt Wilde
27. Nov 2022 bis 15. Jan 2023

»natura percepita«

Anne-Françoise Cart & Jutta Barth
01. Okt 2022 bis 13. Nov 2022
Alle ansehen